UNTERNEHMENSENTWICKLUNG

  • 2006

    img: 

    Die ProSite GmbH ist im Jahr 2006 unter dem damaligen Firmenname ProWaste GmbH (bis Dezember 2015) in Dorsten gegründet worden.

    Die geschäftsführenden Gesellschafter Martin Pryzbilla und Thomas Dahlmann führen das Unternehmen seit ihrer Gründung. Angestrebtes Geschäftsfeld war zum Gründungszeitpunkt die Entsorgungslogistik im Bundesland NRW

    Mit einem angestellten Mitarbeiter wurde das erste Bauvorhaben Maritim-Hotel am Airport Düsseldorf ausgeführt.

  • 2008

    img: 

    Bereits im Jahr 2008 wurde dann die erste Anfrage zur Gesamtbaustellenlogistik auf dem Bauvorhaben Stadt-galerie Schweinfurt erfolgreich durchgeführt. Danach folgten immer mehr Anfragen und Aufträge zur Gesamtlogistik.

  • 2009

    img: 

    Entwicklung der innovativen online-basierten Avisierungssoftware ProTas zur effektiven und einfachen Transportanmeldung durch die Unternehmen.

  • 2010

    img: 

    Das Leistungsspektrum erweitere sich dann im Jahr 2010 weiter um den Bereich der Baustelleneinrichtungskomponenten mit dem Bauvorhaben MaxCologne in Köln

  • Ausgezeichnet

    img: 

    Aufgrund der erfolgreichen Tätigkeit erhielt zu dieser Zeit die damalige ProWaste GmbH den Innovationspreis vom Wirtschaftsminister NRW und den Initiativpreis NRW

  • 2011

    img: 

    Einführung der grünen ProWaste Zugangangscontainer mit 2 Drehsperren und alternativ als Sicherheitscontainer mit einem Mannshohen Drehkreuz. In Verbindung mit der eigenen Zugangssoftware hat ProWaste nun alle Komponenten als professionelles Komplettsystem für die Zugangskontrolle im Bestand.  

  • 2014

    img: 

    Die Gründung der Zentralabteilung Projektservice in Duisburg-Ruhrort erlaubte der ProWaste eine noch professionellere, kompetentere und zentrale Durchführung von wiederkehrenden Logistikaufgaben der Planung, Angebotsbearbeitung, Einkauf und techn. Controlling.

  • 2015

    img: 

    Einführung des organisierten Qualitätssicherungssystems mit einem Ausbildungs- und Mentorenmodell für neue Mitarbeiter und einem qualifizierten Schulungsprogramm mit insgesamt 13 Themenblöcke für alle Bauleitungsmitarbeiter. Weiterhin wurde zeitgleich der Kontinuierliche Verbesserungs-Prozesses im Unternehmen eingeführt. Grundlage hierfür ist der Erfahrungsaustausch der ProWaste-Mitarbeiter. Auf dieser Basis können noch besser ökonomische, ökologische und baupraktische Lösungen für Kunden erarbeitet werden.

  • 2016

    img: 

    Aus ProWaste wird ProSite

    Der Gründungs-Unternehmensname war Ausdruck der ProWaste-Tätigkeit im Bereich der Professionellen Abfallentsorgung (Waste engl. Abfall). Um unser zwischenzeitlich immens gewachsene Leistungsspektrum der Baustellenlogistik weiterhin im Unternehmensnamen zum Ausdruck bringen zu können, haben wir unseren Firmenname in PROSITE (Site engl. Baustelle) geändert. Als führendes unabhängiges Baustellenlogistik-Unternehmen in Deutschland beschäftigt ProSite zwischenzeitlich mehr als 100 Mitarbeiter. 

  • 2017

    img: 

    Neuauflage des innovativen Onlineportals unter Zusammenlegung der Module Transportavisierung, Firmen- und Personalanmeldung durch die Unternehmen unter dem Namen „ProJect“

  • 2018

    img: 

    Mittlerweile gilt die ProSite mit Ihren fast 170 Mitarbeitern und über 20 Mio Jahresumsatz als Marktführer unter den unabhängigen Baulogistikunternehmen.

    Einstieg in die Baustellencontainervermietung durch Kauf von eigenen Büro-, Mannschafts- und Materialcontainer